Wie kann die optimale Mundhygiene erreicht werden?

„Gesund im Mund“ ist vielmehr als nur ein nichtssagender Slogan der Zahnärzte. Entzündungen im Mundraum, zum Beispiel am Zahnfleisch, können in extremen Fällen sogar zu Herzattacken oder Schlaganfällen führen. Damit es aber erst gar nicht so weit kommt, ist eine gründliche Zahnreinigung von Nöten. Lesen Sie hier welche Möglichkeiten es neben der klassischen Zahnbürste gibt, um die Zähne optimal zu pflegen.

Eine Munddusche reinigt effektiv!

Um die Zähne und deren Zwischenräume bestmöglich von Speiseresten und Zahnbelag befreien zu können, empfiehlt sich der Einsatz einer Munddusche. Das Prinzip hinter diesen Geräten ist immer gleich. Die Munddusche reinigt mit einem Wasserstrahl effektiv die Zähne und die Stellen dazwischen. Dabei kann der Strahl der Dusche auch in verschiedene Stufen reguliert werden. So können Sie selbst die „richtige“ Härte des Strahls bestimmen. Dadurch können mögliche Verletzungen des Zahnfleisches besser vermieden werden.
Der Gebrauch einer Munddusche kann den Einsatz einer Zahnbürste(elektrisch oder nicht, ist nicht wichtig) nicht vollständig ersetzen, nur ergänzen. Aber: Gerade für Menschen, deren Gebiss eng zusammensteht, kann eine solche Munddusche erheblich zur Verbesserung der Mundhygiene beitragen, da der Wasserstrahl den Belag besser aus den Zwischenräumen entfernen kann.

Mundduschen sind schon ab zwanzig Euro erhältlich.

Die Vorteile der Munddusche sind :

  • verstellbarer Strahl
  • bessere Mundhygiene
  • sie sind erschwinglich

Zahnseide ist enorm wichtig!

In Sachen Mundhygiene wird die Zahnseide eindeutig unterschätzt. Sie ist enorm wichtig, wird aber von zu wenigen Menschen verwendet. Oft ist die Begründung, dass sie zu umständlich wäre. Das mag gerade beim ersten Mal stimmen, jedoch gilt wie immer: Übung macht den Meister.

Um möglichst gründlich vorzugehen, muss ein ca. 30 Zentimeter langer Faden abgetrennt werden. Dieser wird, mit beiden Händen „auf Spannung“ gehalten. So bewaffnet können nun die Zahnzwischenräume durch gezielte Bewegungen nach unten und oben gereinigt werden. Dabei sollte für jeden Zwischenraum ein neues Stück Zahnseide verwendet werden, da sich der Zahnbelag sonst nur von einem Zwischenraum in den nächsten verteilt.

Welche Unterschiede gibt es bei Zahnseide?

Zahnseide gibt es in verschiedenen Variationen. Für Menschen, deren Zähne nicht so dicht aneinandergereiht sind, empfiehlt es sich, eine „ganz normale“ Zahnseide zu verwenden. Falls die Zähne jedoch sehr eng anliegen, ist die Benutzung von gewachster, oder teflonbeschichteter Zahnseide die bessere Wahl. Sie fügt sich, dank ihrer Beschichtung, ohne Schwierigkeiten in die Zwischenräume ein und sorgt so für ein optimales Ergebnis.
Die Vorteile von Zahnseide sind:

  • gründliche Reinigung der Zwischenräume
  • auch gewachst für besonders enge Zwischenräume erhältlich

Wer auf seine Mundhygiene Wert legt, lebt gesünder. Mit einfachen Mitteln, neben dem Putzen, kann die Gefahr von Karies und Entzündungen deutlich minimiert werden.

Quellen:
http://www.senioren-ratgeber.de/gesundheit/Warum-Zahnseide-so-wichtig-ist-303527.html